Saftschinken

Ein Multitalent
für warme und kalte
Gerichte

ZU DEN REZEPTEN

01 Das Produkt

Das Weiße Scherzel sitzt am hinteren Teil des Knöpfels benachbart zum Tafelstück, von dem es schon aufgrund der unterschiedlichen Eigenschaften in der Zubereitung so gut wie immer getrennt wird.

Klassisch landet das Weiße Scherzel gerne als Schmorbraten auf dem Tisch, ist aber auch ein unentbehrlicher Bestandteil als Rindersaftschinken.

Cult Beef Saftschinken

02 Die Sensorik

Das Weiße Scherzel in natürlich gewachsener Struktur, für das ausschließlich Kalbinnenfleisch mit AMA-Gütesiegel verwendet wird, ist die Ausgangsbasis für unseren CULT BEEF Saftschinken. Mild gepökelt und gleichmäßig massiert, werden die einzelnen Stücke per Hand mit einer Gewürzmischung aus aromatischem Wacholder und würzig-herbem Rosmarin ummantelt. Die anschließende gleichmäßige Räucherung über Buchenholz verleiht unserem CULT BEEF Saftschinken eine elegante Note.

Puristisch und doch finessenreich überzeugt er durch seine feine Textur und kann sowohl kalt als auch warm in vielen Gerichten genossen werden.

Cult Beef geräucherter Saftschinken mit Wacholder

03 Das Kulturgut

CULT BEEF bedeutet nicht nur eine Innovation für die Gastronomie, sondern auch homogene Kreisläufe für die heimische Landwirtschaft und für die heimische Umwelt. Denn die strategischen Zielsetzungen der Rinderbörse bei der Schaffung des Qualitätsprogrammes sind klar definiert:

Etablierung eines österreichischen Spitzenproduktes für die Gastronomie, das ganzjährig in gleich hoher Qualität verfügbar ist.
Stärkung der heimischen Landwirtschaft durch Unterstützung bei der Produktion besonders hochwertiger Fleischqualitäten. Dadurch werden höhere Erlöse, Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit gesichert, aber auch die Erhaltung wertvoller Kulturlandschaften durch flächendeckende Bewirtschaftung der Wiesen-, Weide- und Almflächen für den Tourismus und spätere Generationen.
Reduktion der Importe, die nicht nur die Handelsbilanz und die Bauernschaft, sondern letztendlich auch die CO2-Bilanz belasten.

CULT BEEF Kalbinnen und Arbeiten im Stall

04 Der Genuss

Der CULT BEEF Saftschinken gilt als Multitalent, ist eine echte Innovation für jede Küche und positioniert sich in der Speisekarte vom Gruß aus der Küche bis hin zum Hauptgang, doch zur vollen kulinarischen Entfaltung findet er erst durch Ihre Leidenschaft fürs Handwerk und für die Kochkunst.

Cult Beef Saftschinken-Genuss

05 Das AMA-Gütesiegel

Mit dem AMA-Gütesiegel auf Nummer sicher. Bei Rindfleisch lauten die Richtlinien des rot-weiß-roten AMA-Gütesiegels für die Sicherung der lückenlosen Herkunft: „Zu 100 % in Österreich geboren, gemästet, geschlachtet und zerlegt.“

Mehr erfahren

 

 

 

AMA-Gütesiegel

Rezepte

Saftschinken-Beef Tartar

Saftschinken-Beef Tatar
mit Wachtelei, Senfrahm und Salzkapern

Zum Rezept

Saftschinken Wurzelsulz

Saftschinken-Wurzelsulz
mit Rauner-Himbeerkompott

Zum Rezept

Saures vom Saftschinken

Saures vom Saftschinken
mit Kohlrabi, Radieschen-Vinaigrette und Senfkaviar

Zum Rezept

Palatschinken

Palat-Schinken
mit Senf-Pfeffer-Mayonnaise

Zum Rezept

Schnitzel vom Saftschinken

Schnitzel vom Saftschinken
mit Erdäpfel-Liebstöckel-Salat und Eier-Mayonnaise

Zum Rezept

Saftschinken Spätzle

Saftschinken-Spätzle
mit Bio-Ziegencamembert und Sprossen in Hanföl

Zum Rezept

Steak vom Saftschinken

Steak vom Saftschinken
mit Erdäpfel-Espuma, Buchenpilzen und Babymangold

Zum Rezept

Saftschinken Carbonara

Saftschinken-Carbonara
mit Trüffel

Zum Rezept

Saftschinken-Spinatkuchen

Saftschinken-Spinatkuchen
mit Jungzwiebel-Kräuterdip

Zum Rezept