Die Bestfleischgarantie

CULT BEEF – dieses neue Markenprogramm für  Qualitätsrindfleisch aus Österreich bedeutet deutlich mehr als die Gewährleistung gesetzlicher Bestimmungen und auch mehr als die Erfüllung der strengen Richtlinien des AMA Gütesiegels. Denn all das reicht gerade, um überhaupt erst in die Vorrunde des Beef-Castings durch die Experten der Österreichischen Rinderbörse zu kommen. Nur wenige Kandidaten von 100 schaffen es dann letztlich wirklich ins CULT BEEF - Sortiment. Unter dem Namen CULT BEEF werden künftig nämlich durch konsequente Auslese die allerbesten Qualitäten aus der gehobenen heimischen Rindfleischproduktion gefiltert. 

Handverlesene Qualität

CULT BEEF steht wortwörtlich für handverlesene Qualität. Von Profis für Profis penibel nach den wichtigsten Parametern für Rindfleischqualität beurteilt. Das garantiert ein Optimum an Geschmack, ein Optimum an Zartheit, ein Optimum an Reife und das mit hoher Verfügbarkeit bei gleich bleibender Qualität - zu einem ausgesprochen fairen Preis. Weitere Tugenden der neuen Marke sind Marktnähe, perfekte zeitgemäße Zuschnitte, sowie die kompromisslose, nachvollziehbare Sicherheit bei Qualität und Hygiene - und die Rinderbörse als verlässlichen Partner vor Ort.

Rasse mit Klasse

Dass diese Topqualität aus Österreich in Österreich erhältlich ist, ist bekanntlich nicht selbstverständlich. Auch wenn das österreichische Fleckvieh derzeit als „Simmentaler“ eine internationale Speisekarten-Karriere macht, hat sich bislang eher Weitgereistes, wie Steaks vom Herefordrind aus Irland, vom Angus aus den USA, Anchorena aus Argentinien, oder gar vom Kobe aus Fernost in der Gastronomie als Topqualitäten etabliert. Heimische Angebote auf diesem Niveau blieben bisher bestenfalls Nischenprogramme und waren schon von der Verfügbarkeit her nicht allzu marktrelevant, bzw. gingen paradoxerweise in den Export.